Naturheilpraxis Tara-Silke Burzlaff (Heilpraktikerin) Praxis für ganzheitliche Behandlung
Naturheilpraxis Tara-Silke Burzlaff(Heilpraktikerin) Praxis für ganzheitliche Behandlung 

Therapie

Ortho-Bionomy® ist eine sanfte, manuell-energetische Technik, die von dem kanadischen Arzt Arthur Lincoln Pauls aus der Osteopathie weiterentwickelt wurde.

 

Frei übersetzt bedeutet diese Bezeichnung "den Regeln des Lebens folgend".

 

 

Ortho-Bionomy®-Behandlungen bieten sich an:

Ortho-Bionomy®

  • im orthopädischen Bereich bei sämtlichen Erkrankungen, Störungen und Schmerzen am Muskel- und Skelettsystem
  • bei funktionellen Störungen der inneren Organe
  • zur hormonellen und vegetativen Regulation
  • zur Entspannung und zum Stressabbau
  • zur Verbesserung der inneren und äußeren Selbstwahrnehmung
  • zur Erweiterung der Ausdrucksfähigkeit und Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • bei psychosomatischen Erkrankungen und psychischen Störungen als begleitende und unterstützende Methode

 

© Dan Race - Fotolia.com

"Die Grundlagen der Ortho-Bionomy® sind in der Osteopathie heimisch. Dort lautet einer der Grundannahmen:

Der Körper besitzt seine eigenen Heilkräfte und Selbstregulationsmechanismen.


Autokorrektur ist ein ganz wesentlicher Grundsatz innerhalb der Ortho-Bionomy®. Die Interventionen sind achtsames Begleiten von Veränderungs-prozessen, die von der behandelten Person selbst ausgehen. Nichts wird forciert. Die Behandlerin ist lediglich Begleiterin, die sich auf die behandelte
Person einstellt.


Arthur Pauls begann in den späten sechziger Jahren seine Methode zu entwickeln. Nachdem er selbst eine Judo-Schule leitete, fügte er diesem Beruf ein OsteopathieStudium an. Die Entwicklung der Ortho-Bionomy® begann,
als Pauls während seiner osteopathischen Tätigkeit mit den Positionierungs-Techniken des US-amerikanischen Osteopathen Lawrence Jones in Berührung kam. Jones hatte zu diesem Zeitpunkt ein System von schmerzlindernden Lagerungen für blockierte Wirbel und Gelenke entwickelt. Pauls griff dieses Konzept auf und begann immer weniger Stoßmanipulationen für Gelenke einzusetzen. Darüber hinaus entwickelte er zu diesem Zeitpunkt Gewebetechniken, die dem Gewebe (Muskeln, Bänder etc.,) die Möglichkeit gaben sich sanft zu entspannen.

Dr. Pauls wollte nicht mehr gegen eine Fehlfunktion, ein Symptom oder eine
Blockierung angehen. Liegt eine Fehlfunktion vor, so Paul befindet sich der Körper in einem Zustand der Verwirrung. Dem Körper soll daher über eine Berührung Information vermittelt werden, die ihm ermöglicht von innen her loszulassen, wie er es gerade zu diesem Zeitpunkt will und kann.

Das Hauptziel der Ortho-Bionomy
® ist deshalb eine Entwicklung der Person, die Entfaltung eines inneren Konzeptes. Anders gesagt, ein Findungsprozess zu sich selbst, um mit seinem Körper und Energiesystem wieder in Berührung zu kommen.

Über die Budo-Sportarten kam er östlichen Konzepten der Meditation nahe, so daß er in sein Behandlungssystem energetische Prinzipien mit einbezog. 

© karelnoppe - Fotolia.com

 Die Phasen der Ortho-Bionomy®
Die Ortho-Bionomy® wurde in verschieden Phasen entwickelt. Pauls beschrieb seinen Ansatz zu Beginn als "phased-reflex-techniques". Er ging davon aus, daß mit seinen Techniken der entspannten Positionierung des Körpers und dem Folgen der inneren Bewegung der Gewebe, ein "neuro-musklärer Reflex" ausgelöst würde, der die spontane Entspannung der Gewebe bewirkte.

In der Ortho-Bionomy
® gibt es 7 Arbeitsphasen:

Phase 1-3 besteht noch aus Mobilisationsgriffen, Muskelenergietechniken oder Jones Techniken.
Phase 1-3 sind im Laufe der Jahre weggefallen und werden nicht mehr gelehrt.

Phase 4 stellt den eigentlichen Beginn der Ortho-Bionomy
® dar. Phase 4 entspricht den strukturellen Positionierungstechniken

 

Phase 5 entspricht dem spontanen Freiwinden des Gewebes und der blockierten Muster


Phase 6 ist Arbeit mit dem Energiefeld (Aura). Der physische Körper wird oft nicht mehr berührt.


Phase 7 als letzte Phase der Ortho-Bionomy versucht mittels Spiralenergie-Techniken mit dem Energiefeld der anderen Person in Kontakt zu treten.
Die Phase 7 wird in Sonderseminaren für fortgeschrittene Behandler vermittelt.


Die verschiedenen Begriffe der Phasen werden innerhalb der Ortho-Bionomy Gemeinschaft noch immer verwendet und sind Standard geworden. Mit dem Einführen der dynamischen Gewebetechniken und der Energiearbeit hob
Pauls seine Methode aus dem osteopathischen Kontext und erweiterte sie zu einer somatoenergetischen Erfahrungsbehandlung, in der der Organismus Lernprozesse vollzieht.


Der methodische Ansatz von Pauls birgt keine Theoriebildung, sondern begünstigt experientielles Vorgehen, was bedeutet, daß die Erfahrung der
behandelten Person in den Vordergrund gerückt wird.


Die Arbeitsprinzipien der Ortho-Bionomy®

Wenn wir ortho-bionomisch vorgehen, ist die einfühlsame Qualität unserer Berührung und des Kontakts mit der anderen Person wichtig. Wir erfahren eine Verlagerung des Gewichts vom "Tun" zum "Sein". Die Behandlerin begleitet die
Person durch Aufmerksamkeit und "Nicht-Tun".


Die Ortho-Bionomy® zwingt dem anderen Organismus nichts auf, sondern ermöglicht ihm von innen heraus Veränderungen zuzulassen.


• Kein Griff oder Lagerung darf schmerzhaft oder unangenehm sein.
• Die Behandlerin begleitet den Körper der zu behandelnden Person immer in die freie Richtung und zwingt ihm nichts auf. Die Behandlerin verstärkt gegebene Bewegungs- und Haltemuster, bis hin zu feinen EnergieMustern.

• Die Behandlerin ist bestrebt eine angenehme Stellung, Lagerung oder  Bewegung für einen Muskel, ein Gelenk oder ein Gewebe zu finden.
• Die Behandlerin respektiert die Wahrnehmung der behandelten Person in bezug auf Körperausdruck, emotionalem Erleben, Bewegungsausdruck. Sie ist Begleiterin durch bewußte Achtsamkeit und Nicht-Tun.
• Der Behandlungsverlauf richtet sich nicht nach vorgegebenen Zielen, sondern läßt der behandelten Person Raum sich von innen heraus auszudrücken.


Die Ortho-Bionomy® arbeitet nie gegen den Körper oder die Wünsche der Person. Vielmehr legt sie den Schwerpunkt auf die Selbstwahrnehmung und
Selbsterfahrung des Klienten." 

 (Auszug aus der Beschreibung des Intouch Institutes, Hans Diepold, www.ortho-bionomy.info)

 

Hier finden Sie einen ausführlichen Überblick über meine Ortho-Bionomy®-Ausbildung.

Ich bin für Sie  da!

Praxis

für Kinder und Erwachsene

 

Tara-Silke Burzlaff (Heilpraktikerin)
Im Assing 53
91097 Oberreichenbach b. Herzogenaurach

 

Telefon: +49 9104 823917

E-Mail:

info@naturheilpraxis-burzlaff.de

Am einfachsten erreichen Sie mich per mail, da ich während der Behandlungen nicht ans Telefon gehen kann...

Sprechzeiten

Behandlungen nach telefonischer Vereinbarung

Telefonische Sprechzeiten

Mo. - Fr. 9.00 - 17.00 Uhr

 

In Notfällen

können Sie mich auch außerhalb der Sprechzeiten unter der o.g. Telefonnummer erreichen -

ggf. sprechen Sie auf den AB, er wird auch außerhalb der Praxiszeiten und am Wochenende abgehört...

Mitglied in der DGOB

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Naturheilpraxis Tara-Silke Burzlaff

Titelbild:© EpicStockMedia - Fotolia.com Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.